Das Leben ist niemals wie es "sein soll".
Es
 ist das Resultat einer „programmierten“ Vorbestimmung.

  Wie bitte ?  

Wer hat es gewagt, Ihr Leben zu programmieren“?   


Die o.g. Worte klingen so, als ob wir es mit einem „Marionettendasein“ zu tun hätten. Fakt ist jedoch, daß es sich um eine Wahrheit handelt, die alle von uns in irgendeiner Form erlebt haben. Selbst in der hebräischen Lehre finden wir dies wortwörtlich wieder: "Gib mir das Kind bis es sieben Jahre alt ist und ich forme Dir den Mann".

Innerhalb dieser ersten entscheidenden Jahre ist das Gehirn eines Kindes sozusagen wie eine "leere Festplatte", welche alle Daten und Informationen, mit denen es in Kontakt kommt, speichert. So lernt jedes Kind z.B. seine Muttersprache, ohne daß man ihm die Grammatik pausenlos eintrichtern muß.

Auf der DVD von Prof. Bruce Lipton "Wie wir werden was wir sind" ist dieser Prozeß im Detail dargestellt. Die DVD ist im Koha Verlag erhältlich.

Es ist diese Fähigkeit alles aufzunehmen, zu speichern, zu verlinken und einzuordnen – die Basis auf der ein Leben als Erwachsener funktioniert. Das Kind übernimmt auch die emotionalen Gewohnheiten, Erwartungen, Vermutungen oder auch kulturelle Hintergründe etc. der Eltern oder sonstiger Erziehungsberechtigter und speichert diese als Teil seiner werdenden Lebensstruktur.

Dazu gehört nicht nur das, was zum Funktionieren innerhalb der Gesellschaft erforderlich ist, sondern auch Negativformulierungen, d.h. daß, was vermutet oder erwartet wird, "nicht möglich" oder "nicht erlaubt" ist.

Viele dieser Formulierungen machen wenig Sinn, ändern sich von Jahrzehnt zu Jahrzehnt und werden trotzdem immer als "die höchste Wahrheit" oder "die natürliche Ordnung" angepriesen. Ein klassisches Beispiel wäre z.B. das Anziehen funktionsloser Kleidung, die man zum Schwimmen „benötigt“. In derselben Kleidung jedoch vor Gericht zu erscheinen, zöge vermutlich ein Bußgeld nach sich wegen „Respektlosigkeit vor Gericht“. Ein weiteres Beispiel: „Die Haare!“ Vor rund 50 Jahren durften die Haare eines Mannes nicht länger als ein militärischer "Kurzhaarschnitt" sein. Längere Haare stempelten Männer als geisteskrank oder sogar homosexuell ab. Im Jahrzehnt davor wurde eine Frau, die Hosen statt Röcke trug als Hure verurteilt.  

Sollten Impulse oder Ereignisse, auf die man ständig reagieren muß, immer wieder wiederholt werden, so benutzt das Gehirn hierzu eine geniale Vorgehensweise: Anstatt jedes Mal einen neuen Weg mit der gleichen Wiederholungsbotschaft zu erzeugen, bildet es eine permanente Kopplung der Informationen in Form einer Kette von Nervenzellen und ermöglicht hiermit eine Automatisierung von Handlungen. Sie erleben dies, indem Sie häufig Handlungen durchführen, ohne darüber nachdenken zu müssen. Leicht verständlich wird dies am Beispiel des Gehenlernens eines Kindes. Es handelt sich hier um Prozesse, die man als Kleinkind mit großer Mühe erlernt hat, und die sich dann in Form einer synaptischen Kette durch blitzartige Weiterleitung von Informationen manifestieren.  (Ihre Teetasse hochzuheben ohne zu kleckern, das ist genau so ein Programm.) Auch die Worte die Sie hier lesen sind fest einprogrammiert! Wenn Sie z.B. „Kartoffel“ lesen, so sehen Sie innerlich sofort das Bild einer Kartoffel. Wenn dort aber „pomme de terre“ steht, kommt möglicherweise gar kein Bild (es sei denn Sie sprechen auch Französisch, dann haben Sie das gleiche Bild einer Kartoffel vor Augen). Wenn Sie aber den französischen Namen für Kartoffel nicht kennen, dann müssen Sie nachdenken. Ihr sog. „Autopilot“ erkennt keinen Bezug zwischen dem Begriff „pomme de terre“ und dem Bild einer „Kartoffel“.

Grob ausgedrückt bezeichnen wir dieses ganze System als „unsere Gewohnheiten“!

Wie Sie oben gesehen haben, sind viele Gewohnheiten äußerst nützlich und befreien unsere Aufmerksamkeit, damit wir uns mit anderen Dingen beschäftigen können.

Probleme erscheinen jedoch, wenn Sachen in unser Unterbewußtsein
einprogrammiert wurden, die nicht so nützlich sind.

Denken wir nur an pauschalisierende oder für allgemeingültig deklarierte Pseudo-Wahrheiten, die Menschen dauerhaft schwerstens im Unterbewußtsein belasten können und nicht selten zu Krankheitsbildern führen. „Jungs sind wichtiger als Mädels“, „Du mußt immer andere bedienen“, „Du wirst nie geliebt“, „Du bist nicht gut genug“, „Du lernst es nie“, „Du verdienst es nicht“, „Ihr Frauen seid den Männern untertan“, „Du mußt hart arbeiten, damit Du Leben darfst“ usw., usw. usw. Im Gehirn eines jeden von uns sind hunderttausende solcher Programme dauerhaft aktiv und sorgen so für unsere Konditionierung. Das „Lieblingsthema“ Geld gehört auch dazu! Sie kommen vielleicht aus einer sozial schwachen Familie und sagen zu sich selbst „So bist Du geboren und kannst es nun mal nicht ändern“, „Arm sein ist Gott wohlgefällig und eine Tugend!“ So wird der Mensch von einer großen Masse konditionierten Denkens gesteuert, das sein Leben beherrscht.  

Doch es gibt Hoffnung:

Die Gewohnheiten eines jeden Menschen
können auf natürliche Weise verwandelt werden!

Hier sagen wir Ihnen wie!  

 

Das Harmony Kopfhörer-Set


Diese spezielle Anwendung der Harmony Technologie ist dem Weihnachtsfest im Jahr 2004 zu verdanken. Joachim hatte beschlossen, drei Harmony Evolutions in einen Stereo-Kopfhörer einzusetzen, um zu sehen, was passieren würde und gab ihn dann Karma als Weihnachtsgeschenk. Sieben Monate später hatte Karma endlich realisiert, was Joachim da tatsächlich gemacht hatte.
Auf solche Weise erfolgte schon oft moderne wissenschaftliche Forschung.

Wie neu geboren mit dem kostenlosen 15 Wochen
Mentaltrainings-Programm!

 

Um die Geschichte kurz zu halten: Was Joachim für das Weihnachtsfest entwickelt hatte, war ein Gerät, das die ordnende Kraft der Harmony Technologie intensiv im und um den Kopf herum fokussiert. Was bedeutet das für uns Menschen?

Menschen führen ihr Leben vor allem aus Gewohnheiten oder erlernten Programmen heraus. Eigentlich eine sehr nützliche Fähigkeit in sich, die es erlaubt, die Aufmerksamkeit auf neue, interessante Dinge zu richten. Selbst die Tatsache, daß man am Computer-Bildschirm Buchstaben erkennen und Information aufnehmen kann, ist eine erlernte Gewohnheit; es gibt davon Abermillionen. Jede Gewohnheit ist im Gehirn durch eine synaptische Kette „verdrahtet“.

Probleme ergeben sich daraus, daß viele der Programme, die wir als kleine Kinder von unseren Eltern, unserer unmittelbaren Umgebung, Schulen, etc. gelernt haben, destruktiv sind. Glaubenssysteme wie "Ich bin nicht gut genug", "Ich bin nicht erwünscht", "niemand liebt mich", "Gott will, daß ich arm bin" und vieles mehr an ähnlich destruktiven Programmen sind in großer Zahl im menschlichen Gehirn aktiv. Ihr ganzes Leben wird zum Teil kontrolliert und geführt von diesen zerstörerischen Automatismen.

Das wirklich Schöne an der Sache ist aus unserer Sicht, daß die unterstützenden und die zerstörerischen Gewohnheiten antagonistische Energiestrukturen haben.
Die nützlichen Gewohnheiten sind systemresonant; das bedeutet, daß sie in Übereinstimmung mit der Systemstruktur eines Menschen sind. Die destruktiven Gewohnheiten sind systemdissonant, was bedeutet, daß sie entgegen der ordnungsgemäßen Funktion des menschlichen Systems arbeiten.

Das klingt vielleicht etwas kompliziert, es gibt uns und Ihnen damit die Möglichkeit, die destruktiven Gewohnheiten einfach und schmerzlos zu löschen!

Um optimal zu funktionieren, brauchen die nützlichen, unterstützenden Gewohnheiten geordnete Energie. Die destruktiven Gewohnheiten jedoch verwenden chaotische Energie, um die Kontrolle zu behalten. Füllen Sie ihr Gehirn vollständig mit geordneter Energie und die destruktiven Gewohnheiten beginnen zu "verhungern". Nach und nach werden die synaptischen Ketten, die diese Gewohnheiten festgehalten haben, auseinanderbrechen und sie werden so vollständig und dauerhaft verschwinden. Der gegenteilige Effekt, das heißt, die Stärkung der destruktiven Gewohnheiten wird erreicht,  indem Sie Ihr Gehirn mit chaotischen Energien füllen, so daß die nützlichen „maskiert“ werden. Die stärksten Quellen dafür sind "Konservierungsmittel" in Lebensmitteln, Alkohol, Elektrosmog und Fernsehen im amerikanischen Stil.

Nach der Entdeckung der Möglichkeiten des Harmony-Kopfhörers, beschäftigte sich Karma Singh mehrere Wochen intensiv mit diesem Effekt. Er erfuhr, daß es möglich ist, die Wirkung der Harmony Kopfhörer-Anwendung auf bestimmte Bereiche des menschlichen Lebens zu konzentrieren.

Eine mehrfache Erhöhung des Wirkungsgrades erhalten Sie, wenn Sie beim Tragen des Kopfhörers gezielt bestimmte Aspekte Ihres Lebens fokussieren. Der Kopfhörer verhilft Ihnen hier zu einer zielgerichteten Lebensverbesserung. Ein solches Trainingsprogramm wird mit dem Harmony Kopfhörer Set kostenlos mitgeliefert, mit dem jeder die Grundprinzipien zur präzisen Abstimmung des eigenen Lebens lernen kann. Nach dem Einführungs-Training macht jeder dann so weiter mit dem Harmony Kopfhörer, wie er/sie es für das eigene Voranschreiten für richtig hält.

Üben Sie mit dem Harmony Kopfhörer-Set 30 bis 60 Minuten täglich.

Es gibt zwei Versionen: Das Original mit drei Harmony Evolutions und es gibt das Kopfhörer-Partner-Set, das aus zwei Harmony Pendants und einem Harmony Evolution besteht.

Die Verwendung eines Kopfhörers zu wählen war der einfachste Weg, um die drei Harmony Evolutions oder Pendants in der richtigen Position zu halten. Da der Kopfhörer nicht zum Hören benutzt wird, ist somit auch keine Klangqualität erforderlich – es sollte nur die Ohrmuschel des Kopfhörers groß genug sein, um den Harmony Evolution oder den Harmony Pendant einzusetzen und festzuhalten.
Ein Kopfhörer wird nicht mitgeliefert; sowas bekommen wir keinesfalls günstiger als Sie. Was Sie bekommen sind die drei Harmony Evolutions bzw. 2 Harmony Pendants + einen Evolution, 15 Lektionen Mental-Trainingsprogramm im mitgelieferten booklet/Handbuch und die Anleitung zum Einsetzen der Evolutions.

Wenn der Kopfhörer nicht für diese Anwendung benutzt wird, können die Harmony Evolutions oder der Harmony Pendant herausgenommen und an anderer Stelle verwendet werden.

Fotos und Instruktionen kommen mit der Lieferung.

Karma Singh: Das Mental-Training mit dem Harmony-Kopfhörer-Set kann bei manchen Krankheiten extrem nützlich sein, die ihre Wurzel in dem gelernten Verbot dessen haben, "was man wirklich will". Diabetes, Multiple Sklerose, Panikattacken, chronische Angstzustände und Borderlinesyndrom kommen mir sofort in den Sinn. Erzählen Sie mir, welche Unterstützung Sie haben möchten und wir werden schauen wie wir dies organisieren können.
Kontakt bitte über dieses Formular.

Um das Harmony-Kopfhörer-Set inklusive 15 Wochen kostenloses Mentaltraining
zu erhalten, klicken Sie JETZT hier.

 

Hier ist alles über die Garantie der Produkte: Harmony United Garantien .

 

 

 

 

 Karma Singh

Managing Director

Harmony United Ltd.
25. Mai 2014

(wer ist Karma Singh)

 

Um das Harmony-Kopfhörer-Set inklusive 15 Wochen kostenloses Mentaltraining zu erhalten,
klicken Sie JETZT hier.

Zurück zu den Persönlichen Anwendungen

 

Diesen Artikel drucken   
Ihr Standort
 
Wenn Sie Ihren Standort ausgewählt haben, kann Ihnen die Website auch standortabhängige Inhalte anzeigen.
News

Die nächsten Harmony LIVE Präsentationen und Events

  • Sa. 25. Nov. 2017 - 53937 Schleiden-Gemünd/Eifel
  • Do. 30. Nov. 2017 - 01309 Dresden
  mehr...

Literaturempfehlungen
Infos über die Harmony Technologie, Gutachten und neueste wissenschaftliche Grundlagen über Energie  mehr...

Harmony Newsletter Archiv
Hier finden Sie diejenigen Newsletter, deren Inhalt wertvoll und langzeitgültig ist - also keine vergangenen Events, etc.  mehr...